WE CARE

MENSTRUATION - EINE WELTWEITE DISKUSSION

In meinem Freundeskreis kann ich offen über die Periode sprechen. Wir wissen, wie unser Zyklus funktioniert. Wir wissen, was PMS ist und haben schon vieles an Hygieneartikeln ausprobiert. Mit anderen meine Erfahrungen zu teilen, hilft mir sehr. Und natürlich auch zu wissen, was mit meinem Körper passiert, denn so kann ich besser damit umgehen.

Aber seien wir uns ehrlich, ich bin 30 Jahre alt und lebe nun schon gut mein halbes Leben lang mit Periode. Mittlerweile weiß ich auch, wie ich damit am besten umgehe, aber das war nicht immer der Fall. Obwohl das Thema Menstruation jeden etwas angeht, wurde in meinem Umfeld nie darüber gesprochen. Auch ich habe nie darüber gesprochen, weil ich mich als junges, schüchternes Mädchen ein wenig geschämt habe: Heute noch werde ich beim Gedanken an diesen einen Tag verlegen, an dem ich eine weiße Hose anhatte und sie aus Versehen angeblutet habe. Free bleeding? Häh?!

In meiner Jugend steckte das Internet auch noch in den Kinderschuhen. Meine einzige Informationsquelle zum Thema Menstruation waren mein Biologie-Buch und ein paar Flyer, die an der Schule ausgeteilt wurden. Zugegeben, ja. Manchmal bin ich ein wenig neidisch auf die jüngeren Generationen, weil die Periode heute so viel offener besprochen wird, als damals. Egal ob Blogs, Instagram, Magazine, Kunst oder Kultur. Es scheint kein Tabu mehr zu sein – oder bin ich da vielleicht einfach zu optimistisch? Ich lebe in Deutschland und habe freien Zugang zu Hygieneartikeln, Medien und Bildung. Schon sehr priviligiert eigentlich. Nicht jede Frau hat dieselben Möglichkeiten, wie ich. Auf vielen Teilen der Welt wird Menstruation leider auch heute noch stark stigmatisiert.

Genau aus diesem Grund widme ich diesen ersten Blogbeitrag zur Menstruation all jenen Frauen, die in Krisengebieten leben und die es nicht so einfach haben, wie wir – um darauf aufmerksam zu machen. Deshalb würde es mich freuen, wenn Du dir die Zeit nimmst und einen Blick auf diese Seite wirfst. Teile den Beitrag auch gerne mit deinen Freunden. Judith für Selenacare (Original-Beitrag)

We Care Story
Ready for Red

READY FOR RED

Die digitale Lernplattform unterstützt von SELENACARE

Bevor wir die Welt verändern, müssen wir vor der eigenen Haustüre kehren. In unserer Heimat Österreich ist Menstruation, wie fast überall auf der Welt, noch ein Tabuthema. Mit dem gemeinsamen Ziel, dieses Tabu zu brechen fand 2018 unsere Partnerschaft mit Erdbeerwoche ihren Anfang. Das Sozialunternehmen aus Wien vermittelt Wissen rund um das Thema Menstruation und versucht, das Tabu zu brechen.

Gemeinsam mit Erdbeerwoche haben wir eine Sonderedition der SELENACARE Menstruationtasse herausgebracht. Die Erlöse daraus gehen an die Initiative Ready for Red.

Mit Ready for Red erfahren Jugendliche über eine digitale Lernplattform alles Notwendige, was es über Menstruation zu wissen gibt. Entwickelt wurde die Plattform von Erdbeerwoche in Kooperation mit über 500 Jugendlichen, (Sexual-)PädagogInnen, FrauenärztInnnen und weiteren ExpertInnen. Mehr Informationen