Wie funktioniert Periodenunterwäsche?

Du stellst dir die Frage „Wie funktioniert Periodenunterwäsche“? Hier erfährst du wie unsere eigens entwickelte und patentierte SELENAtec® Mehrlagen-Technologie funktioniert.

Was kann Periodenunterwäsche?

Periodenunterwäsche nimmt, wie der Name schon sagt, das Blut während deiner Periode sicher auf. Vergleichbar mit einer Binde nur eben direkt als Unterhose. Natürlich kannst du die Periodenslips auch an allen anderen Tagen tragen, um Schweiß oder Ausfluss aufzunehmen.

Der Vorteil zur Binde bzw. Slipeinlage ist, dass zum einen nichts verrutschen kann und zum anderen deutlich mehr Flüssigkeit aufgenommen werden kann. Die antibakterielle Schicht sorgt darüber hinaus dafür, dass keine unangenehmen Gerüche entstehen.

Der große Vorteil dem Tampon gegenüber, ist dass du dir nichts einführen musst. Gerade wenn du sowieso schon Schmerzen während der Periode hast ist es eine angenehme Alternative. Besonders auch für Menstruierende, die noch keine Erfahrung dergleichen haben. Periodenunterwäsche ist damit definitiv super geeignet für AnfängerInnen.

Dadurch, dass die Periodenslips – wie normale Slips auch – in der Waschmaschine gewaschen werden, entsteht kein unnötiger Müll durch Einwegprodukte. Nach der Benutzung empfehlen wir die Menstruationshöschen kalt auszuspülen und bei 30 bis 60 Grad zu waschen. Das kannst du ruhig zusammen mit deiner restlichen dunklen Wäsche machen. Danach einfach lufttrocknen lassen. Bitte keine Bleichmittel oder Weichspüler verwenden.
Periodenunterwäsche kann auch mit Tampons oder einer Menstruationstasse kombiniert werden.

Periodenunterwäsche vs. Tampons & Binden

EigenschaftPeriodenunterwäscheTampons & Binden
Umweltnachhaltig, denn reduziert Müll durch Wiederverwendungverursacht täglich Berge an Müll
Nachhaltigbietet bis zu 100 Waschgänge  zuverlässigen Schutz, danach als normale Unterhose weiter nutzbarkann nur einmal verwendet werden
Diskretunsichtbarer Schutz, sieht aus wie normale Unterwäscheraschelnde Binden, sichtbare Flügel oder Tamponschnüre
Fassungsvermögen25 mldurchschnittlich 5 bis 10 ml
Sicherheitauslaufsicher, keine sichtbaren Blutflecken auf der Unterwäschestarke Blutung kann zu Flecken auf der Unterwäsche führen
Geruchriecht nicht, antibakterieller Schutzkein Schutz vor unangenehmen Gerüchen
Überraschungssicherkann auch vor dem Einsetzen der Periode getragen werdenkann nur bedingt vor dem Einsetzen der Periode getragen werden
Komforthoher Tragekomfortnur bedingt Tragekomfort
AnfängertauglichEinfach, auch für Teenager geeignetTampons kompliziert einzuführen

So funktioniert Peridodenunterwäsche

Unsere Periodenslips verwenden unsere selbst entwickelte und patentierte SELENAtec® Mehrlagen-Technologie. Diese ist nicht nur sehr dünn (weniger als 4 mm), sondern auch sehr saugfähig und hält während der Periode trocken.
Selenatec Layers

SELENAtec® Mehrlagen-Technologie

A) Dry-Layer leitet Feuchtigkeit schnell weiter

Die innerste Lage dient dazu, das Blut extrem schnell weiterzuleiten und sorgt für ein trockenes Gefühl.

B) Lockup-Layer fängt Blut sicher auf

In zweiten Schicht darunter wird das Blut aufgenommen und kann sich dort gut verteilen. Die ersten beiden Schichten sind mit einem antibakteriellen Schutz versehen. Dieser sorgt für Ultra-Frische, denn er verhindert, dass sich Bakterien vermehren und unangenehme Gerüche entstehen können.

C) Protect-Layer für maximalen Auslaufschutz

Die dritte Lage ist eine atmungsaktive Schutzmembran, die ein Auslaufen verhindert.

D) Sensitive-Layer für angenehmes Tragegefühl

Die äußerste Schicht besteht aus hautfreundlichem Stoff, der das Tragen so angenehm macht. Je nach Modell handelt es sich dabei um Baumwolle oder Nylon mit Elasthan.
Wenn du mehr über die Materialien unserer Periodenunterwäsche erfahren willst, findest du dazu ausführliche Informationen in unserem Ratgeber-Arikel “Material Periodenunterwäsche – daraus bestehen unsere Periodenslips”.

Die dünne Absorptionsfläche ist bei unserer Periodenunterwäsche sehr groß, besonders hinten, weshalb du dich auch in der Nacht rundum sicher fühlen kannst. Von außen ist die intelligente Lagentechnologie übrigens völlig unsichtbar – mit Periodenunterwäsche sieht du also nicht so aus, als hättest du eine Binde eingelegt.

Periodenunterwäsche pflegen

Periodenunterwäsche kannst du nach der Benutzung einfach – auch zusammen mit deiner restlichen dunklen Wäsche– in der Waschmaschine waschen. Wenn du viel Blut verloren hast oder den Slip nicht am selben Tag noch waschen willst, empfehlen wir dir diesen kurz kalt mit der Hand auszuspülen und lufttrocken zu lassen. Danach kannst du ihn einfach in deinen Wäschekorb schmeißen.

Die antibakterielle Schicht verhindert, dass sich Bakterien bilden oder unangenehme Gerüche entstehen. Durch diese Schicht ist es auch vollkommen ausreichend, die Slips bei nur 30 Grad zu waschen. Kältere Temperaturen schonen außerdem zusätzlich die Umwelt. Unsere Periodenslips halten aber auch problemlos bis zu 60 Grad aus.

Ähnlich, wie du es von Sportkleidung kennst (ähnliche Technologie bzw. Materialien) solltest du auch bei den Periodenslips kein Weichspüler oder Bleichmittel zur Wäsche geben. So erhältst du möglichst lange die hohe Saugfunktion und antibakterielle Schutzfunktion. Bei richtiger Pflege halten die Periodenslips locker bis zu 100 Waschgänge. Das Großartige daran ist: Auch nachdem die Menstruationsunterwäsche ihre antibakterielle Wirkung verloren hat, kann sie noch als normale Unterwäsche getragen werden.

Unsere Periodenunterwäsche ist OEKO-TEX®-Standard 100 zertifiziert. OEKO-TEX garantiert, dass alle Bestandteile auf Schadstoffe geprüft wurden und der Artikel gesundheitlich unbedenklich ist.

Wie empfehlenswert ist Periodenunterwäsche?

Sehr zu empfehlen! Ich habe 2 Stück davon und liebe die. In den ersten Tagen, wenn die Blutung stärker ist, nehme ich die Menstruationskappe, danach aber die Unterwäsche. Auch bevor die Blutung losgeht und ich aber weiß, dass es jeden Moment losgehen kann (meine Mens ist sehr regelmäßig), trage ich zur Sicherheit schon die Unterwäsche. Nach der Nutzung einfach in die Waschmaschine und fertig. Kein Müll mehr (keine Slipeinlagen oder Tampons). Unterwäsche ist sehr bequem und schön. Ich möchte es gar nicht mehr anders. Der Preis kommt einem vielleicht erst mal viel vor - auf Dauer aber selbst finanziell sicher günstiger.

Helena

Dadurch, dass man den Periodenslips von außen ihre Funktion gar nicht ansieht, sind sie super diskret. Die Periodenslips sehen einfach aus wie normale Unterwäsche. Keine raschelnde Binde oder rausblitzende Flügel mehr, kein störender Tamponfaden. Du kannst dich Tag und Nacht in jeder Situation und natürlich auch beim Sport auf sie verlassen. Wir bieten aktuell 3 Modelle in 2 Farben mit und ohne angenehm weiche Spitze an.
Und auch das Thema Nachhaltigkeit ist ein nicht zu unterschätzender Aspekt. 

Die meisten von uns versuchen Plastik und unnötige Verpackungen zu vermeiden wo es nur geht – warum nicht also auch bei der Periode. Mach Schluss mit Wegwerfprodukten, denn wusstest, du, dass es circa 500 Jahre braucht, bis Tampons und Binden verrottet sind? 

Jede menstruierende Person kann durch die Verwendung von nachhaltigen Periodenprodukten wie Periodenunterwäsche, waschbare Binden bzw. Slipeinlagen oder Menstruationstasse einen riesen Berg Müll sparen. Die Umwelt wird es dir danken. Übrigens: dein Geldbeutel auch. Zwar sind nachhaltige Produkte teurer in der Anschaffung als Einwegprodukte, aber das lohnt sich. Bereits nach kurzer Zeit haben sie die Kosten amortisiert. Mehr über die Vorteile findest du in unserem Ratgeber-Artikel “8 Vorteile von Periodenunterwäsche” bzw. “5 Vorteile von Menstruationstassen”.

 

Ist Periodenunterwäsche hygienisch und wie lange kann ich sie tragen?

Es mag anfangs vielleicht etwas ungewohnt sein, einfach in die Unterwäsche zu bluten. Dabei ist das Ganze viel unkomplizierter und hygienischer als man zunächst denkt. Durch die innovative Mehrlagen-Technologie mit antibakteriellem Schutz fühlt sich Menstruationsunterwäsche zu keinem Zeitpunkt nass an.

Wie oft sie gewechselt werden muss, hängt von der Blutungsstärke ab. An starken Tagen empfehlen wir die Periodenslips nach ca. 12 Stunden zu wechseln, an leichten Tagen kannst du sie problemlos auch den ganzen Tag tragen ohne zu wechseln. Mit der Zeit entwickelt man meistens von selbst ein gutes Gefühl für die Wechsel-Intervalle.

Für den Anfang kannst Du Dich aber am Nässegefühl orientieren. Sobald sich die Menstruationsunterwäsche etwas nass anfühlt, ist sie wahrscheinlich „voll“ und sollte gewechselt werden. Das kann ein bis drei Mal pro Tag der Fall sein. Bei starker Blutung empfehlen wir, die Unterwäsche mit einer Menstruationstasse oder Tampons zu kombinieren.