Periodenunterwäsche waschen [Pflegeanleitung]

Das Tolle an Periodenslips ist, dass sie wiederverwendbar sind und das sehr, sehr oft. Damit du möglichst lange Freude an deinen Slips hast, haben wir hier alles Wichtige rund um das Thema „Periodenunterwäsche waschen“ für dich zusammengestellt.

Wie wird Periodenunterwäsche gewaschen?

Periodenslips kannst du nach dem Tragen einfach zusammen mit deiner restlichen dunklen Wäsche in der Waschmaschine waschen. Solltest du sehr stark reingeblutet haben oder sie nicht direkt waschen wollen, empfehlen wir dir den Slip bevor du ihn in den Wäschekorb schmeißt, kalt auszuwaschen und lufttrocknen zu lassen.

[Pflegeanleitung] Periodenunterwäsche waschen

Periodenslips sind im Grunde sehr pflegeleicht und unterscheiden sich nicht groß von deinen normalen Höschen. Ob du sie vor dem Waschen kalt ausspülen solltest, ist abhängig davon, wie “voll” die Slips sind. Damit auch im Wäschekorb nichts an deine andere Wäsche abfärbt empfehlen wir dir, sie vorher kurz kalt auszuspülen und dann lufttrocknen zu lassen.

Je nachdem, ob du deine Periodenslips immer direkt waschen oder sie erst sammeln willst, haben wir eine kurze Anleitung für dich vorbereitet.

Periodenunterwäsche am selben Tag waschen

  1. In der Waschmaschine (zusammen mit anderer Wäsche) bei 30-60 Grad waschen (ohne Weichspüler/Bleichmittel/Hygienespüler, Wäschenetz empfohlen)
  2. Lufttrocknen lassen

Periodenunterwäsche sammeln und später waschen

  1. Benutzte Slips kalt auswaschen bis das Wasser klar bleibt
  2. Lufttrocknen lassen 
  3. In den Wäschekorb geben

    – Zu späterem Zeitpunkt –

  4. In der Waschmaschine (zusammen mit anderer Wäsche)  bei 30-60 Grad waschen (ohne Weichspüler/Bleichmittel/Hygienespüler, Wäschenetz empfohlen)
  5. Lufttrocknen lassen

Solltest du die Period Panties zusammen mit anderer Wäsche waschen, kannst du sie zusätzlich durch ein Wäschenetz schützen. Das ist besonders zu empfehlen, wenn du ein Modell mit Spitze verwendest. Bei den Umdrehungen in der Waschmaschine können Reißverschlüsse etc. sich sonst verheddern und die feinen Materialien beschädigen. Sobald die Slips nach der Maschinenwäsche getrocknet sind, sind sie auch schon bereit für den nächsten Einsatz. Die Slips bitte nicht in den Trockner geben oder bügeln.

Wie heiß kann ich Periodenunterwäsche waschen?

Du kannst deine Periodenslips zusammen mit deiner restlichen dunklen Wäsche bei 30 bis 60 Grad waschen. 30 Grad sind, durch die antibakterielle Schicht, vollkommen ausreichend. Kältere Temperaturen schonen außerdem zusätzlich die Umwelt. Hygienespüler brauchst du nicht extra hinzugeben. Wie bei Sportkleidung auch, solltest du auf die Zugabe von Weichspüler oder Bleichmittel verzichten und die Slips nur lufttrocknen lassen.

Wie oft sollte ich Periodenunterwäsche waschen?

Unsere Period Panties halten locker 100 Waschgänge durch, danach kann die antibakterielle Wirkung und die Saugfunktion nachlassen. Umso schonender du deine Periodenslips reinigst, umso länger hast du Freude an ihnen. Übrigens auch nach 100 Mal Periodenunterwäsche waschen sind die Höschen kein Fall für die Tonne – du kannst sie dann immer noch als normale Unterhosen nutzen. Wie du die Periodenslips am besten pflegst, haben wir hier für dich zusammengefasst.

Welches Waschmittel für Periodenslips verwenden?

Es reicht vollkommen aus, wenn du normales Color- oder Feinwaschmittel verwendest. Du brauchst keinen speziellen Reiniger. Im Gegenteil: verzichte auf Waschmittel mit Bleichmittel (Waschmittel für weiße Wäsche), Hygiene- oder Weichspüler. Natürlich kannst du die Periodenslips auch nur mit der Hand waschen. Wasche sie so lange unter fließendem Wasser aus, bis das Wasser klar bleibt. Nimm dann etwas Waschmittel und wasche den Slip noch einmal mit der Hand durch, achte darauf, dass der Slip vor dem Lufttrocknen frei von Waschmittel/Seifenresten ist.

Muss ich den Periodenslip nach dem Tagen ausspülen?

Nicht immer ist ein Waschbecken in der Nähe, an dem du deinen Slip ungestört ausspülen kannst. Aber das ist kein Problem, du kannst ihn nach dem Tragen auch luftdicht verpacken, zum Beispiel in einem Zipbeutel und auch erst Stunden später (aus)waschen. Je nachdem, ob du die Periodenunterwäsche gleich oder später, separat oder zusammen mit anderer Wäsche wäschst, empfehlen wir den Slip vorher auszuwaschen. Unsere Empfehlung, wann du deinen Periodenslip immer vorher ausspülen solltest, bevor du ihn in die Waschmaschine gibst, haben wir dir übersichtlich in der Tabelle zusammengefasst. Wichtig ist, solltest du deinen Periodenslip erst an einem anderen Tag in der Waschmaschine waschen, dass du ihn nicht nass in den Wäschekorb gibst, sondern wartest, bis er komplett getrocknet ist.
Stärke der Periodeleicht

mittel

stark

selber Tag ohne andere Wäsche zusammen   
selber Tag mit anderer Wäsche zusammen  X
anderer Tag ohne andere Wäsche zusammen XX
anderer Tag waschen mit anderer Wäsche zusammen XX
Im Schnitt verlieren wir 60 Milliliter während des gesamten Zyklus. Das meiste davon in den ersten beiden Tagen. Von einer starken Periode spricht man bei über 80 Milliliter. Und bei weniger als 25 Milliliter von einer schwachen Periode.

Wie viele Periodenslips brauche ich?

Im Prinzip verhält es sich mit Periodenunterwäsche genauso wie mit normaler Unterwäsche – es ist immer gut, ein bisschen mehr auf Vorrat zu haben. Schließlich lebt wohl kaum einer von uns mit nur einer Unterhose – oder? Wie viele Periodenslips du brauchst, ist abhängig davon wie stark deine Periode ist und wie häufig du deine Wäsche wäschst. Um nicht jeden Tag waschen zu müssen, empfehlen wir dir mindestens drei Slips auf Vorrat zu haben.

Übrigens, dass 3er-Multipack erhältst du bei uns zum Sparpreis. Ganz komfortabel oder wenn du deine Periode stärker hast, empfehlen wir dir sogar 5 – 6 Slips in Reserve zu haben.

Periodenslips kaufen

Du willst jetzt endlich mit Periodenslips durchstarten oder brauchst Nachschub? Kein Problem – unsere SELENACARE Periodenslips bekommst du in Deutschland, Österreich und der Schweiz in allen großen Drogerien sowie in einigen Filialen des Lebensmitteleinzelhandels, dazu gehören: dm, rossmann, BIPA, Müller, Budni, Globus, Kaufland, denn’s Biomarkt, COOP und MIGROS.

Wusstest du, dass unsere Periodenunterwäsche beim dm die meistverkaufteste ist? Cool, hugh ?! Uns macht das stolz! Bereits über 600.000 Menstruierende sind mit unseren Produkten zufrieden. Das spornt uns natürlich an, Gutes noch besser zu machen und eine breitere Auswahl bereitzustellen. Aktuell arbeiten wir gerade an Periodenunterwäsche für die starken Tage. Mehr über Periodenunterwäsche für starke Tage erfährst du in unserem Ratgeber „Periodenunterwäsche bei starker Blutung„.

Alle Modelle und Größen von S bis XXL in schwarz und nude findest du natürlich auch in unserem Online-Shop. Psst: Gib beim Bezahlen den Gutscheincode “SELENA10” ein und sichere dir 10 Prozent Rabatt auf deine gesamte erste Bestellung. Versandkostenfrei wird’s ab 39 Euro.

Hohe Qualität zum fairen Preis

Wir wollen, dass sich unsere nachhaltigen Periodenprodukte jede menstruierende Person leisten kann, darum haben wir sehr faire Preise. Wie ist das möglich, leidet da nicht die Qualität?

Nein, die Qualität steht bei uns an oberster Stelle. Wir zahlen auch allen Beteiligten faire Preise bzw. Gehälter, wir machen aber nur das nötigste an Marketing. Bei uns findest du deshalb auch keine übertriebenen Rabattaktionen oder Sales, denn die Preise sind einfach immer fair – 365 Tage im Jahr 🙂 17,85 € für jeden Menstruationsslip – egal welche Größe, egal welche Farbe.

Wir glauben, dass unsere Produkte unsere KundInnen zufrieden machen und ihnen den Alltag erleichtern – das ist unser bestes Marketing.

Sehr zu empfehlen!! Besser als teure Marken! Ich habe als ersten Slip dieser Art ein Markenprodukt für über 40€ das Stück gekauft. Total hip... und als zweites Teil ein ähnlich teures von einer anderen Marke. Nach wenigen Wäschen war der Stoff ausgeleiert und die Slips saßen nicht mehr anständig und ich fühlte mich unwohl. Als drittes Teil kaufte ich den SELENACARE-Hipster von dm. Is ne ganze Weile her schon und ich finde ihn immer noch einfach klasse. Passt und sitzt wie am ersten Tag, schnürt aber nicht ein. Die Idee eines Menstruationsslip finde ich einfach super, oft nutze ich an stärkeren Tagen eine Tasse zusätzlich, aber wenn’s leichter wird nervt mich die Tasse, da ich mit der öfter auf Klo muss (drückt mich dann irgendwie auf die Blase ;-))

Helen