Menstruationstasse vs Tampon: Was ist besser?

Binden und Tampons sind das so ziemlich Erste, was jedem in den Sinn kommt, wenn über Periodenprodukte gesprochen wird. Kein Wunder, denn die Einwegprodukte zählen immer noch mit Abstand zu den am häufigst verwendeten. Hast du gewusst, dass jährlich auf der Welt 45 Milliarden Tampons und Binden verbraucht werden? Wir haben uns die bei Menstruierenden so beliebten Produkte einmal genauer angesehen und einer nachhaltigeren Alternative gegenüber gestellt; konkret – hier liest du alles über das Duell Menstruationstasse vs Tampon.

So funktioniert eine Menstruationstasse

Die Menstruationstasse besteht aus weichem Material, häufig aus Silikon und wird gefaltet in die Scheide eingeführt, um dort während der Periode das Blut aufzufangen. Wichtig ist hier die Betonung auf “auffangen”, denn im Unterschied zum Tampon, der ja auch in die Scheide eingeführt wird, wird das Blut nicht aufgesogen. Dadurch ist es auch sehr gut möglich abzulesen, wie viel Blut du verlierst oder ob es Veränderungen der Farbe gibt.

Menstruationstasse vs Tampon

1:0 Menstruationstasse vs Tampon

Dadurch, dass das Material des Menstruationsbechers Feuchtigkeitsabweisend und eben nicht aufsaugend ist, trocknet auch deine Scheide nicht aus. Eine trockene Scheide ist anfälliger für Pilze oder Infektionen – 1:0 für die Menstruationstasse.

2:0 Menstruationstasse vs Tampon

Weil das Blut eben nicht aufgesaugt, sondern aufgefangen wird, hast du deine Periode auch immer genau im Blick und kannst Veränderungen der Stärke oder Farbe frühzeitig erkennen. – 2:0 für den kleinen Becher.

3:0 Menstruationstasse vs Tampon

Ein einziger Periodencup kann all deine Binden und Tampons, die du sonst während einer Periode benutzt ersetzen. Denn im Gegensatz zu den Wegwerfprodukten wird der Cup wenn er voll ist einfach nur ausgeleert, kurz unter Wasser gesäubert und dann wieder eingesetzt. Die Lebenserwartung eines Cups aus hochwertigem medizinischem Silikon liegt bei locker 10 Jahren – 3:0 für die Menstruationstasse.

4:0 Menstruationstasse vs Tampon

Und nicht zu vergessen, eine Menstruationstasse kann viel mehr Blut fassen, als ein Tampon, circa 4 Mal soviel. Bedeutet, du hast auch länger deine Ruhe und musst nicht ständig wechseln musst. – 4:0 für die Menstasse.

5:0 Menstruationstasse vs Tampon

Da die Menstruationstassen das Blut bereits im Körper aufnimmt, kommt es zu keinem unangenehmen Geruch und du fühlst dich immer rundum frisch, nicht so wie mit einer feuchten Binde – 5:0 für den Period Cup.

6:0 Menstruationstasse vs Tampon

Übrigens: Anders als beim Tampon deutet äußerlich nicht darauf hin, dass du eine Menstruationstasse trägst, kein Tamponfaden der rausblitzen kann. Also super Diskret – 7:0 für den Periodenbecher.
Sieht nach einem klaren Satz und Sieg für die Menstruationstasse aus. Und im Hinblick auf die Umweltthematik und auf die Optionen, die sich uns heute mit den Alternativen zu Einwegperiodenprodukten allgemein bieten, wirkt ein Tampon eher wie ein verstaubtes Überbleibsel aus einer längst vergangen Zeit, das dringend ausrangiert gehört.

Menstruationstasse einsetzen und entfernen

Wir haben schon festgestellt, dass viele einer Menstruationstasse gegenüber eine gewisse Scheu haben es auszuprobieren. Was vermutlich daran liegt, dass sie aufgefaltet deutlich größer als ein Tampon ist und man sich fragt “wie kann das passen?”, “Wie geht das rein?”.

Das Handling mit einer Menstruationstasse braucht etwas Übung. Es gibt verschiedene Falttechniken, die es dir ermöglichen die Tasse so klein zu falten, dass er ungefähr auf Tampon-Größe kommt. Alles über die verschiedenen Falttechniken und das richtige Einsetzen und Entfernen kannst du in unserem Ratgeber “ Menstruationstasse einsetzen: Die besten Falttechniken für schmerzfreies Einsetzen & Entfernen” nachlesen.
Im Grunde kann man aber sagen, wenn du mit Tampons gut zurecht kommst, wirst du es mit einer Menstruationstasse auch! 

Menstruationstasse reinigen

Wie schon erwähnt, kann eine einzige Tasse hunderte bis tausende Binden und Tampons ersetzen. Dafür wird der Becher wenn er voll ist einfach in die Toilette ausgeleert, kurz unter Wasser mit ein wenig Seife gespült und dann wieder eingesetzt. Erst nachdem deine Periode vorbei ist bzw. bevor du sie dann wieder einsetzt ist eine etwas gründlichere Reinigung bzw. Sterilisierung empfohlen. Das geht aber ganz einfach in der Mikrowelle oder im Kochtopf. Alles was du zur Reinigung und Pflege der Menstruationstasse wissen musst, kannst du in unserem Ratgeber “Menstruationstasse reinigen [Pflegeanleitung]” nachlesen.

Gut, für unterwegs mag das Abspülen unter Wasser nicht immer möglich sein, wir sagen nur “Rastplatz”, “Bahnhofsklo” oder “Schultoilette” – in diesen Fällen ist es aber auch ok die Tasse einfach nur mit Toilettenpapier abzuwischen oder du hast ein kleines Desinfektionsgel dabei (in der heutigen Zeit eh keine schlechte Idee). Wichtig ist, wie beim Tampon aber auch, dass deine Hände sauber sind, bevor du dir den Periodenhelfer einführst.

Vorteile der Menstruationstasse

SUPER. Die angenehmste Alternative zu Tampons, die ich bisher getestet habe. Unkompliziert, leicht zu reinigen, hygienisch, umweltschonend, preiswert und einfach so viel praktischer in der Handhabung. Absolut Daumen hoch und danke dafür! Ich fühle mich so viel wohler während meiner Tage, vergesse sie fast. Mehr kann ich mir nicht wünschen.

Riccarda

Alle Vorteile der Menstruationstasse haben wir hier auf einen Blick zusammengefasst:

  • Weniger wechseln müssen, denn eine Menstruationstasse nimmt 4-6 Mal soviel Blut auf wie ein Tampon.
  • Gute Selbstkontrolle wie stark die Periode ist
  • Riecht nicht, trocknet die Scheide nicht aus und ruft keine Allergien hervor.
  • Super unsichtbar auch beim Sport von A wie Aerobic über S wie Schwimmen bis Z wie Zumba, eine Menstruationstasse steht dir bei nichts im Weg und wird von vielen Menstruierenden auch deutlich angenehmer empfunden, als ein Tampon.
  • Less Waste – eine Menstruationstasse besteht zwar auch nicht aus nachwachsenden Rohstoffen, doch sie ermöglicht riesige Berge Müll zu vermeiden.

Auf die einzelnen Vorteile sind wir ausführlich in unserem Ratgeber-Artikel “5 Vorteile der Menstruationstasse” eingegangen.

Mit der Menstruationstasse Müll und Geld sparen

Mittlerweile kann man so ziemlich alles im Bad durch nachhaltige Alternativen ersetzen. So auch Tampons. Und das spart nicht nur eine Menge Müll, sondern letztlich auch Geld. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Umweltverschmutzung und dem Wissen, dass wir heute über alternative Möglichkeiten haben, wirken Einwegprodukte nicht mehr zeitgemäß und auch nicht mit gutem Gewissen vertretbar.
Im Vergleich zu den anderen nachhaltigeren Alternative ist die Menstruationstasse das Hygieneprodukt mit der längsten Haltbarkeit. Eine aus qualitativ hochwertigem Material (z. B. 100% medizinisches Silikon) bestehende Menstruationstasse hält bei richtiger Pflege locker 10 Jahre oder länger. Deshalb führen sie auch die Rangliste, was das Einsparpotenzial an Müll und Kosten gegenüber Einwegprodukten betrifft.

Einsparpotenzial, wenn eine Menstruationstasse statt Binden und Tampons verwendet wird

Ob eine Tasse einmal oder fünfmal am Tag geleert werden muss spielt keine Rolle, die Tasse ist nach kurzem Ausleeren und Abspülen mit Wasser und Seife direkt wieder einsatzfähig, bedeutet, du benötigst auch wirklich nur eine Tasse.

 TamponBindeMenstruations­tasse
Packungs­inhalt56 Stk.26 Stk.1 Stk.
Anschaffungs­kosten3,95 €3,45 €17,99 €
Benötigt pro Zyklus20 Stk.8 Stk.1 Stk.
Kosten pro Zyklus1,41 €1,06 €17,99 € 
(nur einmalig)
Kosten pro Jahr16,92 €12,72 €  17,99 € 
(nur einmalig)
Kosten nach 5 Jahren84,60 €63,60 €17,99 €
Im Schnitt hat jede menstruierende Person circa 500 Mal im leben seine Periode. Würden hier nur Einwegprodukte wie Tampons und Binden verwendet werden kommt jeder damit auf 10.000 – 17.000 Hygieneartikel, in Euro circa: 3.500 – 4.000 Euro. Da soll nochmal einer sagen, eine Menstruationstasse wäre teuer….

Menstruationstasse kaufen

Unsere Menstruationstassen Basic, Aktiv und Premium sowie all unsere anderen nachhaltigen und waschbaren Produkte findest du in Deutschland, Österreich und der Schweiz auch im stationären Handel bei: dm, Müller, Rossmann, BIPA, Budni, denn’s Biomarkt, Globus, Kaufland, coop und MIGROS. Wenn du noch nicht weißt, welche Menstruationstasse am besten zu dir passt, dann empfehlen wir dir einen Blick in unseren Ratgeber-Artikel “Die beste Menstruationstasse finden” zu werfen.

Menstruationstasse oder Periodenunterwäsche?

Und solltest du feststellen, dass eine Menstruationstasse nicht das Richtige für dich ist, gibt es noch andere nachhaltigere Alternativen zu Tampons. Wie wäre es mit Periodenunterwäsche oder waschbare Stoffbinden bzw. Slipeinlagen. Wenn du dich für Periodenunterwäsche interessierst, dann empfehlen wir dir unsere Ratgeber-Artikel:

Periode ist kein Tabu-Thema

“Mal eben kurz die Welt verändern” ist leichter gesagt als getan. Und wir sind der Überzeugung, dass wir vor der eigenen Hausüre erstmal kehren sollten. Denn in unserer Heimat Österreich ist Menstruation, wie fast überall auf der Welt, noch ein Tabuthema. Mit dem gemeinsamen Ziel, dieses Tabu zu brechen kooperieren wir bereits seit 2018 mit der “Erdbeerwoche” ihren. Das Sozialunternehmen aus Wien vermittelt Wissen rund um das Thema Menstruation und versucht, das Tabu zu brechen.

Periodenprodukte, die sich jeder leisten kann

Wir wollen, dass sich unsere nachhaltigen Periodenprodukte jeder Menstruierende leisten kann. Darum sind unsere Menstruationstassen und Periodenunterwäsche im Vergleich zu vielen anderen Produkten auf dem Markt relativ günstig und haben einen sehr fairen Preis.
Übrigens, in unserem Online-Shop erhältst du mit dem Rabatt-Code “SELENA10” 10 Prozent Rabatt auf deine erste Bestellung.