Material Periodenunterwäsche: Daraus bestehen unsere Slips

Welches Material Periodenunterwäsche besonders angenehm macht, beschäftigte uns zu Beginn unserer Produktentwicklung ganz besonders.

Darum achten wir beim Material für unsere Periodenunterwäsche besonders auf die Hautverträglichkeit. Schließlich sollst du dich den ganzen Tag im Slip wohlfühlen. Deshalb haben wir viel getestet und entwickelt, bis wir mit dem Ergebnis zufrieden waren. Aus welchem Material Periodenunterwäsche bei uns besteht, erfährst du hier.

Periodenslips aus Baumwolle

Sehr zu empfehlen 🙂 Ich bin bei Periodenprodukten komplett auf Periodenslips umgestiegen und liebe es. Denn es fühlt sich weder an wie eine Windel, noch hat man ein Gefühl von Feuchtigkeit. Ich will nichts anderes mehr verwenden.

Alison

Unsere Slips bestehen zu über 90 Prozent aus Baumwolle. Außerdem sind alle Höschen OEKO-TEX®-Standard 100 zertifiziert. Das heißt, dass alle Bestandteile auf Schadstoffe geprüft wurden und der Artikel gesundheitlich unbedenklich ist.

Aber schauen wir uns das Material der Slips genauer an:

Innere Schicht

Die innere Schicht der Periodenslips, also die, die mit deiner Haut in Berührung kommt, besteht fast ausschließlich aus Baumwolle: 95 Prozent Baumwolle und 5 Prozent Elastan.

Baumwolle ist eine dünne Naturfaser, die sehr hautfreundlich ist. Das heißt, sie führt nicht zu Reizungen und ist daher auch für Allergiker sehr gut geeignet. Außerdem gilt sie als atmungsaktiv, reißfest und saugfähig – perfekt also für unsere Periodenslips. Aufgrund dieser Eigenschaften ist das Material generell sehr beliebt für Kleidung und Bettwäsche.

Darüber hinaus ist Baumwolle weich und fühlt sich angenehm kühl auf der Haut an. Aber ein Slip aus reiner Baumwolle wäre wenig elastisch und würde stark knittern. Deshalb kombinieren wir ihn mit Elasthan, das macht unsere Period Slips flexibel. Elasthan fühlt sich fein und weich an und der Stoff bleibt vollkommen glatt. Außerdem besitzt es die sogenannte Antipilling Eigenschaft. Das heißt, es bilden sich weder Knötchen noch Fusseln.

Äußere Schicht

Die äußere Schicht unserer Slips, also der Teil, der nicht mit der Haut in Berührung kommt, besteht aus Nylon und Elasthan. Die Anteile schwanken je nach Modell.
Weil Nylon äußerst elastisch, atmungsaktiv und langlebig ist, kommt der Stoff auch bei Sportkleidung häufig zum Einsatz. 

Spitze

Unsere feine aber zeitgleich elastische Spitze besteht zum Großteil aus Nylonstoff (90%) mit Elasthan (10%).

SELENAtec® Mehrlagen-Technologie

Bei der Absorptionsfläche verwenden wir SELENAtec®, das ist eine ultradünne Gewebetechnologie, die aus vier Lagen besteht. Kurz gesagt, sie sorgt dafür, dass nichts ausläuft und keine Gerüche entstehen. Und mit ultradünn meinen wir auch ultradünn – weniger als 4 Millimeter ist sie dick.

Die vier Lagen von SELENAtec®:

  • Innere Schicht: 94% Polyester, 6% Elasthan
  • Zweite Schicht: 95% Baumwolle, 5% Elasthan
  • Dritte Schicht: Polyester mit Polyurethanbeschichtung
  • Äußere Schicht: 86% Nylon, 14% Elasthan
 

Wie Periodenunterwäsche genau funktioniert, das haben wir in einem anderen Artikel genauer betrachtet. 

Wie fühlt sich Periodenunterwäsche an?

Für uns war es besonders wichtig, dass sich unsere Period Underwear gut anfühlt und zwar den ganzen Tag. Deshalb haben wir uns – was nahe liegt – an normaler Unterwäsche orientiert. Denn unser Ziel war es Periodenslips zu entwickeln, die nicht nur genauso gut aussehen wie normale Höschen, sondern sich auch so anfühlen. 

Wir sind stolz, dass uns das gelungen ist. Das heißt, du kannst dich bei unseren Periodenslips darauf verlassen, dass sie genauso bequem sind, wie du es von deiner normalen Unterwäsche kennst.

Einfach klasse! Ich bin so begeistert. Weil ich Tampons nicht mag und Binden zu dick finde oder man schwitzt, finde ich diese Unterwäsche total klasse. Man schwitzt weder über den Tag noch in der Nacht. Außerdem fühle ich mich sicher und vergesse leicht, dass ich meine Periode habe. Darüber hinaus spart man auch im Vergleich zu Binden und Tampons. Aber darum geht es mir gar nicht so sehr, denn viel wichtiger ist für mich: Ich fühle mich endlich wohl während meiner Periode. Also ich kann die Slips nur jedem empfehlen. ❤️

Carina

Wie reinige ich die Periodenslips?

Bei der Entwicklung haben wir darauf geachtet, dass die Slips leicht zu reinigen sind. Deshalb kannst du unsere Periodenslips – wie normale Unterwäsche – in der Waschmaschine waschen. Am besten bei 30 bis 60 Grad. Wegen der antibakteriellen Schicht reichen 30 Grad völlig aus, ferner schont das auch die Umwelt.

Wie du deine Slips am besten wäschst und worauf du achten solltest, das haben wir im Ratgeber-Artikel “Periodenunterwäsche waschen” für dich zusammengefasst.

Sind Periodenslips hygienisch?

Auf jeden Fall. Anfänglich ist es vielleicht ungewohnt, einfach in die Unterwäsche zu bluten. Doch durch den antibakteriellen Schutz können keine Gerüche entstehen. Obendrein fühlt es sich durch die Mehrlagen-Technologie immer trocken an.

Genauso wie bei jedem Hygieneprodukt solltest du dich an ein paar Empfehlungen halten:

  1. Regelmäßig wechseln
    Ebenso wie normale Unterwäsche, solltest du dein Periodenslip zumindest einmal am Tag wechseln. Wenn du eine sehr starke Periode hast, kann es auch mehrmals am Tag notwendig sein. Du merkst es aber, wenn dein Periodenslip “voll” ist, dann fühlt er sich feucht an.
  2. Richtig waschen
    Spüle nach dem Tragen den Periodenslip mit kaltem Wasser aus, bis das ganze Blut raus ist. Anschließend kannst du ihn direkt in der Waschmaschine waschen (30 bis 60 Grad) oder trocknen lassen und dann in den Wäschekorb schmeißen. Aber verwende beim Waschen kein Bleichmittel, sondern nimm am besten ein Color- oder Vollwaschmittel.
 

Bei richtiger Pflege bietet die Unterwäsche bis zu 100 Waschgänge zuverlässigen Schutz, dann kann die Funktion nachlassen. Nachdem die antibakterielle Funktion nachgelassen hat, können die Slips aber als normale Unterwäsche weiter getragen werden.

Wie viele Periodenslips braucht man?

Die Anzahl der Slips ist abhängig von der Stärke deiner Menstruation und wie häufig du deine Wäsche wäschst. Je nachdem reichen dir bei  normaler Blutung drei bis fünf Slips, ohne, dass du täglich waschen musst.

Im Schnitt verlierst du während einer Periode insgesamt ca. 60 Milliliter Blut. Das meiste davon in den ersten beiden Tagen. Folglich ist bei einer schwachen Periode der Blutverlust unter 25 Milliliter, beziehungsweise bei einer starken über 80 Milliliter.

Unsere Periodenslips können 25 Milliliter Flüssigkeit aufnehmen. Dass der Periodenslip voll ist merkst du, wenn er sich nicht mehr trocken anfühlt, dann ist es Zeit zu wechseln.

Tipp: Wie du die beste Periodenunterwäsche findest, kannst du in unserem Ratgeber “Die beste Periodenunterwäsche finden” nachlesen.

Warum sollte ich Periodenunterwäsche verwenden?

Während wir im Alltag schon häufig versuchen auf Plastik und Einweg zu verzichten, ist das bei Hygieneprodukten für die Periode immer noch Standard. Dabei ist es doch so einfach riesen Berge an Müll zu vermeiden. Ersetz einfach Einwegprodukte durch wiederverwendbare Produkte

Tipp: Schau doch mal in unseren Ratgebern zu den 8 Vorteilen von Periodenunterwäsche oder den 5 Vorteile von Menstruationstassen vorbei, hier findest du alle Vorteile im Überblick.

Hygieneartikel-Verbrauch pro Periode

Uns war es ein Anliegen die Zeit während der Periode nicht nur besonders angenehm, sondern auch nachhaltig zu gestalten. Darum haben wir neben Menstruationstassen auch Periodenunterwäsche, Slipeinlagen und Binden entwickelt, welche das Verwenden von Einwegartikeln überflüssig machen.

 

3 Tage Blutung

5 Tage Blutung 

7 Tage Blutung

Tampons

9 – 12 Stk.

15 – 20 Stk.

17 – 23 Stk.

Binden

3 – 4 Stk.

6 – 11 Stk.

8 – 13 Stk.

Stoffbinden

4 – 5 Stk.

5 – 6 Stk.

6 – 7 Stk.

Periodenunterwäsche

3 – 4 Stk.

3 – 5 Stk.

3 – 5 Stk.

Menstruationstasse

1 Stk.

1 Stk. 

1 Stk. 

Außerdem brauchst du von nachhaltigen Produkten während deiner Periode deutlich weniger, als von Einwegartikeln. Weil du die Produkte waschen und immer wieder verwenden kannst, sparst du eine Menge Müll und Geld. Wie viel du mit nachhaltigen Hygieneartikeln sparst, erfährst du in unserem Ratgeber „Geld sparen mit nachhaltigen Hygieneprodukten„.