Menstruations­tassen

Die nachhaltige Alternative zu Tampons.
Kann Regelschmerzen lindern.
Ideal für jede Aktivität, Tag & Nacht.

Was ist eine Menstruationstasse?

Eine Menstruationstasse oder auch Periodencup, Menstasse, Periodenbecher genannt, ist eine nachhaltige Alternative zu Tampons und Binden. Ein Periodencup kann über viele Jahr immer und immer wieder verwendet werden, ohne ständig neuen Müll zu erzeugen.

Wenn du mit Tampons zurecht kommst, wirst du es auch mit einer Menstasse.

Der Cup sitzt nicht so tief wie ein Tampon, es reicht schon vollkommen, ihn 1-2 cm nach dem Scheideneingang zu platzieren. Hier muss die gefaltete Tasse aufploppen, das heißt sich vollständig entfalten. Durch das gebildete Vakuum hat die Tasse einen festen Sitz und nichts kann auslaufen. Nachdem die Menstasste voll ist wird sie einfach ausgeleert und danach wieder eingesetzt. Es entsteht also kein Müll.

Vergleich: Menstruationstasse vs. Tampon

Menstruationstasse

  • Reduziert Müll
  • Lange Lebensdauer +10 Jahre
  • Kann viel Blut aufnehmen (so stark wie 5 Tampons / 3 Binden)
  • Riecht nicht (antibakterielle Schutztechnologie)
  • Trocknet Scheide nicht aus

Tampon

  • Verursacht täglich Müll
  • Nur zur Einmalnutzung
  • Kann nicht so viel Blut aufnehmen
  • Kein Schutz vor Gerüchen
  • Trocknet Scheide aus

Welche Größe bei der Menstruationstasse?

Zur Bestimmung der richtigen Größe, musst du deinen Muttermund (3x während deiner Periode) messen. Den Muttermund kannst du selbst ertasten. Dazu führst du einen Finger (am besten Zeige- oder Mittelfinger) in deine Vagina ein. Jetzt markierst du mit der anderen Hand am eingeführten Finger den Scheideneingang. Anschließend misst du die Länge vom Scheideneingang bis zur Fingerspitze.

Wichtig ist, dass du die Messung während deiner Periode machst, da hier der Muttermund häufig tiefer sitzt. Übrigens, auch während deiner Periode kann sich die Höhe deines Muttermunds verändern, wiederhole deshalb ein paar mal die Messung an verschiedenen Tagen.

Menstruationstasse S
S-Menstruationstasse
Menstruationstasse M
M-Menstruationstasse
Menstruationstasse L
L-Menstruationstasse

Unsere Menstruationstassen haben unterschiedliche Längen und Fassungsvermögen:

S: 58 mm lang; 21 ml Fassungsvermögen
M: 62 mm lang; 26 ml Fassungsvermögen
L: 67 mm lang; 33 ml Fassungsvermögen

Welcher Härtegrad ist der richtige?

Es gibt weichere und es gibt härtere Tassen. Welche Tasse die richtige für dich ist, ist abhängig von der Stärke deiner Beckenbodenmuskulatur. Bei schwachem bzw. normalen Beckenboden eignet sich am besten eine weichere Tasse (SELENACARE Basic oder Premium). Bei einer starken Beckenbodenmuskulatur solltest du zu einer härteren Tasse (SELENACARE Aktiv) greifen.

Basic

Aktiv

Premium

Basic

Aktiv

Premium

Tampons haben ausgedient! Ich war schon eine ganze Weile am überlegen, mir eine Tasse anzuschaffen, hatte jedoch Sorge wie das mit dem Einsetzen und Herausholen klappt. Jetzt bin ich mehr als froh, den Versuch gewagt zu haben! Man hat den Dreh sehr schnell raus und das Tragegefühl ist um Welten besser als bei einem Tampon!

Selina

Wie verwende ich eine Menstruationstasse?

Die Menstruationstasse wird gefaltet in die Scheide eingeführt wird, um das Periodenblut aufzunehmen. Hierfür gibt es verschiedene Falttechniken wie zum Beispiel C-Faltung, S-Faltung, Punchdown-Faltung, Abknick-Faltung. Alle Falttechniken findest du in unserem Ratgeber-Artikel “Falttechnik Menstruationstasse: schmerzfrei einsetzen und entfernen” erklärt.

Unser Tipp: Feuchte vor dem Einsetzen den Periodcup mit Wasser an, dann geht das Einsetzen leichter.

Übrigens, im Gegensatz zum Tampon wird das Blut nicht aufgesogen, sondern aufgefangen, deshalb auch die Bezeichnung als Tasse bzw. Becher. Dadurch trocknet die Menstruationstasse deine Scheide auch nicht aus.

Menstruationstasse wird zusammengefaltet. Die Falttechnik nennt sich C-Faltung.
C-Faltung
Menstruationstasse wird in Form eines S zusammengefaltet. Die Falttechnik nennt sich S-Faltung.
S-Faltung
Menstruationstasse wird zusammengefaltet. Die Falttechnik nennt sich Abknick-Faltung.
Abknick-Faltung
Menstruationstasse wird zusammengefaltet. Die Falttechnik nennt sich Abknick-Faltung.
Punchdown-Faltung

Lass dich nicht entmutigen, wenn die Falttechniken nicht gleich von Anfang an klappen. Es braucht ein paar Versuche, aber du wirst mit jedem Mal besser. Wenn die Menstruationstasse sich nicht entfaltet, nimm sie nochmal raus, spüle sie unter kaltem Wasser ab und starte einen neuen Versuch.

Menstruationstasse reinigen

Achte beim Umgang mit der Menstruationstasse auf ausreichende Hygiene:

  • Vor der Periode reinigen: mit Reinigungsalkohol abwischen oder in kochendem Wasser für 5 Minuten sterilisieren
  • Während der Periode reinigen: mit Wasser und milder Flüssigseife
  • Nach der Periode reinigen: milde Flüssigseife, anschließend auskochen
Online Bestellungen

FAQ

Achte darauf, eine Menstruationstasse aus medizinischem Silikon zu verwenden. Perioden Cups aus medizinischem Silikon sind besonders verträglich und führen nur sehr selten zu allergischen Reaktionen. Medizinisches Silikon unterliegt strengen Qualitätskontrollen von der FDA und der EU. Neben unseren Menstruationstassen bestehen zum Beispiel auch Kontaktlinsen oder Implantate aus medizinischem Silikon.
Wir empfehlen dir die Menstruationstasse spätestens alle 8 Stunden einmal zu leeren. Wie häufig du die Menstruationstasse leeren musst, ist abhängig von deiner Periodenstärke und der Größe der Tasse, die du tragen kannst.
Nutzt du eine Kupfer- oder Hormonspirale zur Verhütung, solltest du vorsichtig beim Entfernen der Menstruationstasse sein, nicht das Band der Spirale zwischen Scheidenwand und Tasse einzuklemmen. Durch den Unterdruck, den die Menstasse erzeugt, könnte sich auch die Ausgangsposition deiner Spirale ändern. Am besten besprichst du mit deinem Gynäkologen, ob etwas gegen die Verwendung einer Menstruationstasse spricht. Alternativ können wir die unsere waschbare Periodenunterwäsche oder unsere Stoffbinden bzw. -slipeinlagen empfehlen.
Viele Frauenärzte empfehlen während des Wochenbetts (der Zeitraum in den circa ersten 6 Wochen nach der Geburt) auf Tampons oder eine Menstruationstasse zu verzichten. Der Wochenfluss muss ungehindert abfließen können, da sich sonst das Risiko einer bakteriellen Infektion deutlich erhöht. Sobald deine erste Periode nach der Entbindung einsetzt, kannst du (wieder) eine Menstruationstasse verwenden.

ZERO WASTE Periode

Mit der Verwendung einer Menstruationstasse sparst du auf Dauer nicht nur viel Geld, sondern hilfst auch unserem schönen Planeten. Schließlich hörst du sofort damit auf, weiteren Müll zu produzieren, wenn du eine Menstasse verwendest. Und deine Tasse hält bei guter Pflege 10 Jahre und länger. Also, trau dich einfach und probiere eine unserer hochwertigen Menstruationstassen aus. Für dich, deinen Körper und unsere Umwelt!

Bereit unsere Menstruationstassen auszuprobieren?