MENSTRUATIONSTASSEN (FAQ)

Wie finde ich die richtige Tassengröße für mich?

Mit Menstruationstassen eröffnet sich eine Welt voller Möglichkeiten, aber auch voller Fragen bei all den unterschiedlichen Größenmodellen. Bei SELENACARE ist das ganz einfach. Wir haben drei Tassengrößen: Small, Medium und Large. Welche Größe zu Dir passt, hat nichts mit Deiner Körpergröße zu tun, sondern hängt von drei Faktoren ab:

1. Blutungsstärke

Je stärker Deine Blutung ist, desto größer sollte Deine Menstruationstasse sein, damit Du sie nicht so oft entleeren musst.

2. Länge der Scheide bis zum Muttermund

Wenn Du Deinen Finger in die Vagina einführst und leicht an deinen Muttermund stößt, benötigst Du eine kleinere Tasse.

3. Zustand Deines Beckenbodens

Der Zustand Deines Beckenbodens ist von mehreren Aspekten abhängig. Wenn Du noch keine Kinder geboren hast und viel Sport machst, ist er meist gut trainiert und Du benötigst eine kleinere Tassengröße.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie führe ich die Menstruationstasse richtig ein?

Das Einführen der Menstruationstasse ist mit mehreren verschiedenen Falttechniken möglich. Dabei wird die Tasse so gefaltet, dass sie besonders einfach eingeführt werden kann und sich anschließend vollständig entfalten kann. Das ist deshalb besonders wichtig, weil die Menstruationstasse nur dann sämtliche Flüssigkeit auffängt, wenn sie sich zuvor komplett entfalten konnte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie entferne ich meine Menstruationstasse?

Das Entfernen der Selenacare Menstruationstasse ist relativ einfach. Wasche dafür zunächst deine Hände, damit keine Keime in deine Vagina gelangen. Anschließend gibt es verschiedene Positionen, die für das Entfernen empfohlen werden können: Im Stehen, in Sitzen oder in der Hocke. Wichtig beim Entfernen der Tasse ist das Lösen des Unterdrucks. Hierfür kann die Tasse mit den Fingern seitlich gefasst und vorsichtig herausgezogen werden. Alternativ kannst du mit dem Zeigefinger an der Tasse entlang gleiten und sie dort leicht anpressen. Der Unterdruck sollte sich umgehend lösen. Ein absolutes No-Go ist die Tasse am Stiel zu ziehen, ohne zuvor den Druck gelöst zu haben.

Den Unterdruck vorab zu lösen, ist wirklich wichtig. Zum einen kann das Herausnehmen sonst unangenehm sein und zum anderen kann der sonst entstehende Zug in sehr selten Fällen einen Vorfall bzw eine Senkung der Gebärmutter  begünstigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kann ich eine Menstruationstasse tragen, wenn ich mit der Spirale oder Kupferkette verhüte?

Grundsätzlich ist die Benutzung einer Menstruationstasse möglich, wenn Du eine Spirale oder Kupferkette trägst. Sprich aber bitte auf jeden Fall mit Deinem Arzt bevor Du die Menstruationstasse einführst. Wenn Du noch nicht sehr lange mit Spirale oder Kupferkette verhütest, musst Du Dich noch ein wenig gedulden. Während der ersten Periodenblutung nach dem Einsetzen, solltest Du gar keine innenliegenden Periodenprodukte (auch keine Tampons) verwenden. Dafür empfehlen wir unsere Menstruationsunterwäsche und waschbaren Binden. Die kannst Du natürlich auch noch bei späteren Menstruationsblutungen gemeinsam mit oder anstelle der Tasse verwenden.

Wenn das Einsetzen der Spirale oder Kupferkette schon länger her ist, spricht grundsätzlich nichts mehr gegen die Verwendung einer Menstruationstasse. Wichtig ist, dass der Faden nicht zwischen der Menstruationstasse und Deiner Scheidenwand eingeklemmt wird. Sollte das der Fall sein, kann Dein Arzt den Faden für Dich kürzen.

ACHTUNG: Beim Entfernen Deiner Menstruationstasse ist es wichtig, den Unterdruck zu lösen, bevor Du sie herausziehst. Das solltest Du natürlich immer tun, besonders wichtig ist es aber, wenn Du eine Spirale oder Kupferkette trägst.

Darf die Menstruationstasse im Hausmüll entsorgt werden?

Die Selenacare Menstruationstasse besteht aus medizinischem Silikon und kann somit problemlos im Hausmüll entsorgt werden. Es wird anschließend einfach in der Müllverbrennungsanlage verbrannt, was einen Vorteil gegenüber Einwegprodukten darstellt.

Was tun, wenn die Menstruationstasse steckt?

Gerade am Anfang kann es ein wenig Zeit benötigen, sich an das Entfernen der Menstruationstasse zu gewöhnen. Der erste Schritt ist das Händewaschen. Als nächstes suchst du dir eine angenehme Position (stehend, sitzend, in der Hocke). Probiere aus, was für dich am leichtesten und angenehmsten ist. Anschließend musst du den Unterdruck der Tasse lösen. Fasse dazu mit deinem Zeigefinger den Bauch der Tasse entlang, bis du diesen seitlich etwas eindrücken kannst. Der Unterdruck sollte sich umgehend lösen und du kannst die Tasse anschließend an dem dafür vorgesehenen Ring herausziehen. Bitte beachte, dass das Lösen des Unterdrucks extrem wichtig ist. Ziehe niemals mit Gewalt am Ring, ohne vorher den Unterdruck gelöst zu haben.

Am Wichtigsten ist in jedem Fall, dass du beim entfernen entspannt bist. Gegebenenfalls kannst du zur Beruhigung eine warme Dusche nehmen, kurz durchatmen und tief in die Hocke gehen, wenn die Tasse tiefer als gewünscht liegt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden